2013

 

„Hoho, - Doktor Faustens Heldenspuk “  

20 Originalzeichnungen von Kay Voigtmann

Kay Voigtmann gehört zum Kreis um das Klaushaus, Verein für Kunst und Kultur in Gera und betreute dort vor allem die Literaturreihe Spätlese und verschiedene Ausstellungsprojekte. Von 1997 – 2002 studierte er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Dort waren seine Lehrer Karl-Georg Hirsch, Hildegard Korger, Volker Pfüller und Albrecht von Bodecker. Sein Studium beendete er mit einem Diplom der Fachklasse für Illustration bei Prof. Volker Pfüller. Seit 2002 ist er freischaffend in Gera tätig.

In seinen Zeichnungen und Illustrationen haben skurrile Wesen ihren Auftritt. Seltsame Mischwesen bewegen sich in sonderbaren Räumen, Welten und Szenarien. Sie erscheinen jenseits des Hier und Jetzt und sind auch Anlass sich mit seinen Gestalten in andere Welten zu begeben und sich dort zu bewegen. Es sind Orte an denen Geschichten fabuliert werden. Texte sind dem Künstler immer Inspirationen für seine Arbeiten. Kay Voigtmann schafft keine großen Formate. Seine gezeichneten Blätter sind aber sehr hintergründig und erfordern viel Aufmerksamkeit.

Gerne verbündet sich Kay Voigtmann mit der Literatur und illustriert bevorzugt satirische Geschichten.

Diverse Ausstellungen begleiten sein Schaffen.

Arbeiten finden sich in öffentlichen Sammlungen, z.B. im Lindenau-Museum Altenburg, im Gutenberg Museum Mainz, in der Kunstsammlung Gera, im Schiller-Nationalmuseum/Deutsches Literaturarchiv Marbach sowie in der Kunstsammlung der Mühlhäuser Museen.


Preis :

für Mitglieder        200 Euro

Nichtmitglieder     230 Euro


Bei Kaufinteresse bitte eine Email senden.